Editorial


Wir befinden uns im Jahre 1997 n.Chr. Ganz Oberhausen ist von grausamen Beamten besetzt. Ganz Oberhausen? Nein! Ein von unbeugsamen Schülern bevölkertes Gymnasium hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die Beamten, die als ambitionierte Pädagogen aus dem Umkeis Duisburg, Köln, Mülheim etc. anreisen.

Ein freudiger Anlass, dass wir hier nicht mehr Widerstand leisten müssen.

Doch unsere Nachfolger, die anderen Klassen und Stufen, werden wohl keine Probleme damit haben, diese würdige Aufgabe fortzuführen ein Grund dafür, dass wir das Thema "Asterix und Obelix durch die Zeiten" gewählt haben.

Diese Zeitung dokumentiert unseren leider vergeblichen Kampf an dieser Anstalt in vielerlei Form sogar in mehr Formen, als es ursprünglich von uns geplant gewesen war der Umfang weicht um etwa 40% nach oben von der ursprünglichen Planung ab. Die Aufgabe, unser Oberstufendasein durch angemessene Schriften in unsere und anderer Leute Erinnerung einzumeißeln, stellte den Jahrgang vor weniger Hindernisse als ursprünglich kalkuliert. Wir haben, so glauben wir, ein Mittelding zwischen Enzyklopädie und Brevier gefunden.

Jedoch hatte schon der Titel Tendenz, unser Redaktionsteam zu spalten. Ein möglicher Vorschlag war "Harrys Abschlussbilanz". Diesen Witz versteht kein Mensch, dachten wir von Deutsch-LKlern und Germanistik-Studenten vielleicht einmal abgesehen. Wer weiß denn schon, dass Heinrich Heine, der Patron unser Schule, bis zu seiner Taufe 1825 den Namen Harry trug (Harry, schreib schon mal ein Gedicht! Ja, Stefan)?

Eine anfangs als unlösbar eingestufte Aufgabe, die Korrektur der Zeitung nach den Regeln der neuen deutschen Rechtschreibung, erwies sich als sehr arbeitsintensiv, aber doch nicht unmöglich. Hoffentlich zeigt es sich nicht, dass diese Reform ebenso schnell in der Schule an Bedeutung verliert, wie wir dies tun.

Genug geredet überzeugen Sie sich selbst, ob die Mehrarbeit sich gelohnt hat.

Viel Spaß beim Lesen!

Das Redaktionsteam
Das Red-Team


go back